Über uns

eFront ist ein führender Anbieter von Softwarelösungen für die Finanzindustrie, welcher durch seine Expertise im Bereich der Alternativen Investments und dem Risikomanagement Beachtung findet. eFronts Lösungen dienen namhaften Unternehmen in den Sektoren Private Equity, Immobilien, Banken und Versicherungen.

eFront wurde in 2019 von BlackRock erworben und agiert seither als gesonderter Geschäftsbereich neben Aladdin Institutional und Aladdin Wealth innerhalb von BlackRock Solutions.

Geschichte

GRÜNDUNGSJAHR

1999

eFront wurde 1999 als eine Technologieplattform gegründet, welche schnell und effizient vertikale Softwareanwendungen für Firmen entwickeln wollte.

EXPANSION

2000

Von 1999 bis 2002 hat eFront seinen Fokus erweitert und mehrere vertikale Softwareanwendungen für Firmen entwickelt, in verschiedenen Bereichen, einschließlich Kostenmanagement, Zeittabellen und CRM.

PRODUKTVERÖFFENTLICHUNG

2002

Mit Hilfe von CDC Innovation (ein damaliger eFront Investor) entwickelte und veröffentlichte eFront die Software Front Venture, seine erste Softwarelösung für Risikokapitalinvestoren. Durch Front Venture konnte eFront Effizienz zum Fond- und Prozessmanagement bringen sowie allen Berichtsaktivitäten. Mit der Zeit konnte Front Venture sich über das Risikokapital hinaus entwickeln, sodass der Bereich Private Equity umfasst werden konnte. Daraus entstand eFronts heutiges Flaggschiffprodukt eFront Invest.

SPEZIALISIERUNG AUF ALTERNATIVINVESTITIONEN

2003

Von 2003 bis 2008 hat eFront seinen Fokus weiter verschärft und sich in Richtung Softwarelösungen für Alternativinvestitionen entwickelt. Mit seinem Hauptprodukt eFront Invest (vorheriger Name FrontInvest) lag der Fokus auf Fondverwaltung, Prozessoptimierung und Berichterstattung. eFront hat zudem auch weiter international expandiert, über Europa hinweg sowie den Mittleren Osten.

WACHSTUM

2004

eFronts Kundenstamm wuchs international weiter und expandierte zu über 100 Klienten.

IPO

2006

eFront ist mit einem IPO über Alternext auf den öffentlichen Markt getreten, was die nächste Phase der Entwicklung signalisiert hatte. Durch ein Netzwerk globaler Büros konnte eFront damit beginnen, seine internationale Präsenz auszubauen.

INTERNATIONALE ERWEITERUNG

2008

Von 2006 bis 2015 hatte eFront seine Präsenz verfestigt und seinen strategischen Fokus auf Alternativinvestitionen durch Produktentwicklung und organische Expansion ausgebaut. Die internationale Erweiterung fuhr fort, insbesondere in Nord Amerika und im Asiatisch-Pazifischen Raum.

WACHSTUM

2010

eFronts Kundenstamm wuchs global kontinuierlich weiter und erweiterte sich auf über 200 Klienten in 28 Ländern.

PRIVATISIERUNG

2011

eFront wurde von Francisco Partners akquiriert, was eine neue Phase in eFronts strategischer Entwicklung darstellte. Diese Übernahme hatte einen deutlichen Fokus auf Nord Amerika.

ÜBERNAHME VON DMLT

2012

eFront erwarb DMLT, den Entwickler des Investment Café Investorenportals (jetzt eFront Investment Café), wodurch eFront seine Funktionen und Möglichkeiten über den gesamten Investitionszyklus hinweg abdecken konnte.

ÜBERNAHME VON ANALYTX

2013

eFront erwarb AnalytX, den Entwickler der Private Equity Office Lösung, welche jetzt eFront PEO/VC heißt. Dadurch konnten die Lösungen für Investoren im Bereich Private Equity verbessert werden. Durch diese Übernahme hat eFront auch eine Präsenz in Osteuropa etabliert, mit einem wichtigen Auslieferungszentrum in Belgrad.

WACHSTUM

2013

eFronts Kundenstamm erweiterte sich auf 300 Klienten in 39 Ländern, welche durch 17 Büros auf der ganzen Welt bedient wurden.

PRODUKTVERÖFFENTLICHUNG

2014

eFront Portfolio Monitoring wurde offiziell veröffentlicht, was einen innovativen Ansatz für die Sammlung von Portfoliofirmendaten und die Überwachung von Direktinvestitionen mit sich brachte.

ÜBERNAHME DURCH BRIDGEPOINT

2015

eFront wurde von Bridgepoint übernommen, was eine neue Phase in eFronts strategischer Entwicklung darstellte. Diese Übernahme ist davon gezeichnet, dass die Produktentwicklung verbessert werden konnte und dass die Integration vorheriger Übernahmen optimiert wurde.

PRODUKTVERÖFFENTLICHUNGEN

2015

eFront Data Intelligence (zuvor eFront Investor Cloud) und eFront ESG wurden beide veröffentlicht, was eFronts Position als führender Pionier in der Datensammlung von Alternativinvestitionen verfestigen konnte.

VERÖFFENTLICHUNGEN DER SOLUTION SUITE UND INTERNES WACHSTUM

2016

eFront hat sich mit einer vereinheitlichten Produktsammlung neu aufgestellt. Um die wachsende Produktsammlung und Kundenbasis unterstützen zu können, hat sich eFront auf mehr als 600 Mitarbeiter erweitert.

PRODUKTVERÖFFENTLICHUNG

2017

eFront VaR wurde offiziell veröffentlicht, was einen leistungsstarken Ansatz zu Ertrags/Risiko-Messungen mit sich brachte.

PRODUKTVERÖFFENTLICHUNG

2018

eFront Insight wurde offiziell veröffentlicht, mit der Mission, den Austausch zwischen Vollhaftern und Teilhaftern zu vereinheitlichen.

MARKENWECHSEL

2018

eFront hat sein Firmenimage mit einem völlig neuen Branding aufgefrischt. Das neue Branding unterstützt eFronts Marke, während sie in 2018 weiter wächst und auf mehr als 700 Mitarbeiter, welche 850 Klienten aus 21 Büros in 48 Ländern unterstützen, expandiert ist.

WACHSTUM

2018

eFronts Klienten-Basis wächst auf 850 Stück in 48 Ländern, welche durch 21 Büros auf der ganzen Welt bedient werden. Um dieses Wachstum unterstützen zu können hat sich eFront auf über 700 Mitarbeiter erweitert.

ÜBERNAHME DURCH BLACKROCK

2019

eFront wurde in 2019 von BlackRock erworben und agiert seither als gesonderter Geschäftsbereich neben Aladdin Institutional und Aladdin Wealth innerhalb von BlackRock Solutions.